Diese Seite drucken

Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in)

 

 

 

Große Fahrzeuge? Ja, bitte!

Mechaniker(-in) für Land- und Baumaschinentechnik

Eine Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in) umfasst ein großes Aufgabenfeld und ist sehr vielfältig und interessant.
Die dreieinhalb-jährige Ausbildung unterteilt sich in praktische und theoretische Abschnitte. Die theoretische Ausbildung findet an den Technischen Schulen des Kreises Steinfurt statt. Die Praxis erlebst Du direkt beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb.
In der Ausbildung wirst Du beispielsweise darin ausgebildet, land- und baumaschinentechnische Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu warten und zu reparieren. Dir wird beigebracht, Fehler- und Störungsdiagnosen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen zu erstellen, Ursachen einzugrenzen und Mängel zu beheben. Des Weiteren umfasst dein Aufgabenfeld die manuelle und maschinelle Bearbeitung von Werkstücken sowie die Ausführung von Schweißarbeiten. In diesem vielfältigen Ausbildungsberuf wirst Du noch viele weitere Tätigkeitsfelder kennenlernen.

 

Ausbildungsverlauf

 

Die dreieinhalb-jährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres. Die theoretische Ausbildung findet an den Technischen Schulen des Kreises Steinfurt in Steinfurt statt. Die praktischen Ausbildungsinhalte werden Dir beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb vermittelt. Ausbildungsinhalte sind dort unter anderem Instandhaltung, Hydraulik, Pneumatik, Mechanik und Elektronik von Fahrzeugen. Daneben besuchst Du Lehrgänge der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA) in Warendorf.

 

Ausbildungsvergütung

 

1. Ausbildungsjahr

1.018,26 Euro (brutto)

2. Ausbildungsjahr

1.068,20 Euro (brutto)

3. Ausbildungsjahr

1.114,02 Euro (brutto)

 

 

 

 

Anforderungsprofil

 

Du kannst dich mit einem Hauptschulabschluss oder einer höherwertigen Ausbildung bei uns bewerben.
Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:

  • Interesse an Kraftfahrzeugtechnik, -elektronik und Elektrotechnik
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Grundverständnis
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit

 

Technische Schulen des Kreises Steinfurt

Technische Schulen des Kreises Steinfurt

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren einmal wöchentlich das Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster.

 

Die Anschrift lautet:
Technische Schulen des Kreises Steinfurt
Liedekerker Str. 84
48565 Steinfurt

 

Telefon: 02551 8636 0
Telefax: 02551 8636 25

 

info@tssteinfurt.de
www.tssteinfurt.de

 

Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA)

 

Du wirst bei der DEULA in Warendorf und im Lehrbauhof in Münser in praxisnahen Lehrgängen ausgebildet.

 

Die Anschrift lautet:

Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA)

DEULA Westfalen-Lippe GmbH
Dr.-Rau-Allee 71
48231 Warendorf

 

Tel: 02581 6358 0
Fax: 02581 6358 29

 

info@deula-waf.de
www.deula-waf.de

 

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in) kannst Du bei Bedarf am Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb übernommen werden.

 

 

>> Praktika>> Bewerbungsunter-lagen/ -verfahren>> Noch Fragen?