Diese Seite drucken

4. Blickpunkt Ibbenbüren 2015

 

 

 

100 Quadratmeter Information pur


Auch die Stadt Ibbenbüren präsentiert sich auf der Blickpunkt Ibbenbüren 2015

 

"Blickpunkt 2015" (Plakat)

Dass Heimischwerden in Ibbenbüren Leben mit Lustfaktor bedeutet; dass Häuslebauer vor Ort kompetente Partner für die Errichtung ihres Eigenheims vorfinden; dass die heimische Wirtschaft überhaupt viel an Stärke auf die Waage bringt – all das wird in Kürze „Blickpunkt Ibbenbüren 2015“ unter Beweis stellen. Die Wirtschaftsschau für Bauen und Wohnen findet von Donnerstag, 14. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, im Baugebiet Am Jordanbach-West im Ibbenbürener Stadtteil Püsselbüren statt. Öffnungszeiten sind jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr.

 

Auch die Stadt Ibbenbüren wird sich, neben vielen weiteren Ausstellern, auf der „Blickpunkt Ibbenbüren 2015“ mit einem eigenen Messestand präsentieren. Unter dem Motto „Eine Stadt im Gespräch. Mit Ihnen.“ zielt der Auftritt der Stadtverwaltung dabei vor allem auf den Dialog mit Ibbenbürener Bürgern – und solchen Messebesuchern, die es vielleicht noch werden wollen.

 

Mehrere zeitgleich stattfindende, zudem stetig wechselnde Infoangebote finden Besucher der „Blickpunkt Ibbenbüren 2015“ am Stand der Stadt Ibbenbüren vor. Nicht weniger als 100 Quadratmeter Fläche umfasst die städtische Messepräsenz. „Uns kommt es hierbei auf das persönliche Gespräch an“, erläutert André Hagel, bei der Stadtverwaltung für Pressearbeit und Standortmarketing verantwortlich, das Konzept des städtischen Messeauftritts.

 

Ebenfalls am Stand der Stadt Ibbenbüren vertreten sind das Team der interkommunalen Schnittstelle Kohlekonversion (www.gute-aussichten.info), die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH (www.tourismus-ibbenbueren.de) und auch die Stadt Dessau-Roßlau (www.dessau-rosslau.de), Letztere anlässlich ihrer 800-Jahr-Feier und des 25. Jubiläums der Partnerschaft mit Ibbenbüren.

 

Besucher der „Blickpunkt Ibbenbüren 2015“ finden die Stadt Ibbenbüren in Zelt 3 an Stand 304.

 

 

 

 

 


 

Die Flyer